Allergie durch Wasser im Gesicht

Allergische Krankheiten sind in der modernen Welt unglaublich häufig, laut WHO ist jeder fünfte Einwohner der Erde mit ihnen konfrontiert. Wenn wir über Hautmanifestationen sprechen, tritt eine Allergie im Gesicht häufiger auf als in anderen Bereichen des Körpers und bringt viele unangenehme Emotionen mit sich, sowohl ästhetisch als auch durch körperliche Beschwerden verursacht.

Allergie im Gesicht ist polymorph, vielfältig. Dies ist die Komplexität seiner unabhängigen Diagnose: Symptome können einer Vielzahl von Krankheiten entsprechen..

Folgende Arten von Allergien werden unterschieden:

abhängig von seiner Ursache (z. B. Lebensmittel, Arzneimittel, Kontakt usw.); Manifestationen (Hautausschlag, Juckreiz, Peeling, rote Flecken, Pickel im Gesicht usw.).

Allergie im Gesicht bei Erwachsenen - Ursachen für das Auftreten

Allergien bei Erwachsenen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Im ersten Moment, als Symptome wie Rötung oder Juckreiz zum ersten Mal auftraten, ist es schwierig zu sagen, was genau sie verursacht hat.

Es gibt jedoch einige der häufigsten provozierenden Faktoren..

Lebensmittelallergie

Nahrungsmittelallergien sind eine der häufigsten Arten von allergischen Erkrankungen. Dies ist eine unzureichende Reaktion auf ein bestimmtes Lebensmittelprodukt..

Es ist wichtig, es von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu unterscheiden, aber dies ist zu Hause nicht immer möglich, da das Hauptzeichen eines allergischen Prozesses die Beteiligung an der Reaktion von Zellen des Immunsystems ist, die nur unter Laborbedingungen bestimmt wird.

Eine Unverträglichkeit äußert sich jedoch zum einen häufiger in gastrointestinalen Störungen und zum anderen nach dem ersten Kontakt mit dem Produkt, während sich die Allergie beim zweiten und späteren entwickelt.

Foto: Rote Flecken im Gesicht des Mädchens als Manifestation von Nahrungsmittelallergien

Grundsätzlich kann jedes Lebensmittel eine Allergie im Gesicht verursachen, aber die folgenden werden als die allergensten angesehen:

Fisch und Meeresfrüchte; Honig; Nüsse; Eiweiß; Kuhmilch; Weizen; Zitrusfrüchte; Schokolade und Kakao; Erdbeere, Kirsche, Süßkirsche.

Die Wahrscheinlichkeit von Allergien steigt mit dem Konsum von Alkohol und Zucker in großen Mengen. Das Volumen des Allergens ist ebenfalls wichtig: Je größer es ist, desto höher ist das Risiko, eine unzureichende Immunantwort zu entwickeln.

Die häufigsten Symptome von Nahrungsmittelallergien sind:

kleiner Ausschlag im Gesicht, Rötungen, Juckreiz, Schwellung.

Wenn die Allergie nicht rechtzeitig erkannt wird und der Kontakt mit der verursachenden Substanz nicht gestoppt wird, kann sich die übliche Urtikaria zu schwerwiegenden Komplikationen entwickeln.

In dem Fall, in dem das Gesicht sehr geschwollen ist, besteht ein Gefühl des Platzens, Druck auf die Haut von innen, Schwellung der Lippen und Augen, dann können solche Symptome auf die Entwicklung eines Angioödems Quincke hinweisen.

Diese Manifestationen erfordern sofortige ärztliche Hilfe, weil kann zu Kehlkopfödem und Erstickung führen (Ersticken).

Kontaktallergie

Am häufigsten tritt eine Kontaktallergie auf der Gesichtshaut als Folge einer Reaktion auf Kosmetika auf.

Unverzichtbare Bestandteile eines (oder fast aller) kosmetischen Produkts sind verschiedene Konservierungsmittel, Farbstoffe und Duftstoffe, auf die die Haut mit einer allergischen Reaktion reagiert.

Foto: Kontaktallergie gegen Silikon, die aus der Telefonhülle bestand

Unter den natürlichsten Inhaltsstoffen in Kosmetika werden Allergien am häufigsten verursacht durch:

Lanolin, verschiedene Harze und Wachse, Farbstoffe auf Pfeffer- oder Mentholbasis,

Rein chemisch synthetisierte Substanzen und vor allem zum größten Teil sind allergen.

Wasserfeste Wimperntusche, Grundierung und Kosmetik in hellen, unnatürlichen Farben sind die Liste der gefährlichsten Wirkstoffe.

Eine Kontaktallergie gegen Kosmetika manifestiert sich in den Bereichen, in denen das Produkt angewendet wurde. Am häufigsten besteht eine Allergie an den Augenlidern und Wangen, seltener an einer Allergie an den Lippen.

Seine Erscheinungsformen sind vielfältig:

Foto: Allergie mit Flecken im Gesicht - eine Reaktion auf pflegende Kosmetika; Verbrennung; Trockenheit; Hautentzündung, Rötung, Schmerz; Peeling; Schleimausfluss aus den Augenwinkeln; das Auftreten eines Ausschlags, rote Flecken.

Es ist wichtig zu beachten, dass Allergien in Form von Flecken eine Vielzahl von Ursachen und Entwicklungsmechanismen haben können. Weitere Einzelheiten zu diesem Thema finden Sie in diesem Artikel: http://allergy-center.ru/allergiya-na-litse-krasnymi-pyatnami.html.

Oft schließen sich allergische Rhinitis und Bindehautentzündung diesen Manifestationen an und bringen Tränenfluss, laufende Nase, vorübergehende Sehstörungen, Halsschmerzen und Niesen mit sich.

Eine Allergie gegen Schmuck sollte im selben Abschnitt vermerkt werden..

Meistens manifestiert es sich auf Schmuck, aber es gibt Fälle von Überempfindlichkeit gegen Edelmetalle. Diese Allergie tritt an den Ohren (beim Tragen von Ohrringen), am Hals und in durchbohrten Bereichen wie den Augenbrauen, über der Oberlippe oder an den Nasenflügeln auf.

Allergie gegen körperliche Exposition

Es ist kein Geheimnis, dass gewohnheitsmäßige körperliche Reize negative Immunreaktionen hervorrufen können. Eine Allergie gegen die Sonne (Photodermatitis) und eine Allergie gegen Kälte sind also keine Seltenheit..

Foto: Quincke-Ödem - eine allergische Reaktion auf Sonnenschutzmittel

Dies ist jedoch eine philistische Formulierung. Photodermatitis wird nicht durch die Reaktion der Haut selbst auf Sonnenstrahlen verursacht, sondern durch die Reflexion der Reaktionen von Substanzen auf ihrer Oberfläche oder in ihrer Dicke auf der Haut.

Zum Beispiel setzen sich Furocumarine (spezielle Substanzen, die sich während der Blüte von Wiesenpflanzen auf der Haut des Gesichts ablagern) auf der Haut ab, interagieren mit ultraviolettem Licht und verursachen das Auftreten von Symptomen:

Rötung, Hautausschlag im Gesicht (besonders um die Augen und auf dem Nasenrücken), entzündete Haut, die juckt und $ Bindehautentzündung abblättert.

Eine ähnliche Reaktion kann durch Bestandteile von Cremes und anderen Kosmetika (einschließlich Sonnenschutzmitteln) verursacht werden..

Es ist wichtig, Lupus-Photodermatitis nicht mit allergisch zu verwechseln.

Bei systemischem Lupus erythematodes tritt infolge einer Reihe miteinander verbundener pathologischer intrazellulärer Prozesse ein "Gefäßschmetterling" auf, der eine ähnliche Lokalisation und ähnliche Symptome aufweist.

Eine Kälteallergie tritt auf, wenn die Haut niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist.

Es ist erwähnenswert, dass der Schwellenwert, der die Reaktion verursacht, unterschiedlich sein kann: Bei einigen Menschen beginnt die Allergie nur bei starkem Frost, während es bei anderen ausreicht, an einem Sommertag ins kühle Wasser zu gehen.

Es manifestiert sich hell:

Es treten rote Flecken und Blasen auf, die sich in Größe und Form unterscheiden, das Gesicht juckt stark, das umliegende Gewebe ist geschwollen.

Wenn die Schwellung etwas nachlässt, bleiben auf der Haut Flecken zurück, die einem Brennnesselbrand ähneln. Es gibt auch systemische Manifestationen: Schwäche, Schwindel, Gelenkschmerzen.

Allergien gegen Drogen und Insektenstiche

Allergie gegen Medikamente ist eine der häufigsten und gefährlichsten Arten von allergischen Erkrankungen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass während der Einnahme des Arzneimittels (durch den Mund oder insbesondere durch Injektion) eine ausreichend große Dosis davon in den Körper gelangt.

Darüber hinaus sind die Wirkstoffe von Arzneimitteln im Alltag selten zu finden, was die Wahrscheinlichkeit einer unzureichenden Immunantwort erhöht. Ebenso bei Insektenstichen.

Die Hauptgefahr einer Arzneimittelallergie besteht darin, dass neben Dermatitis oder Urtikaria lebensbedrohliche Zustände auftreten können: Angioödem oder anaphylaktischer Schock.

Die Symptome einer Arzneimittelallergie im Gesicht treten normalerweise bei der Verwendung von Arzneimitteln im Inneren auf (zu den allergensten gehören Antibiotika und antibakterielle Arzneimittel) und ähneln Manifestationen von Lebensmittelallergien.

Allergie gegen Lokalanästhetika

Zum Beispiel Lidocain. Dies sind Schmerzmittel, die häufig in der Zahnmedizin, Kosmetologie und Gynäkologie eingesetzt werden und ziemlich starke Allergene sind..

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich eine Allergie niemals bei der ersten Injektion eines Arzneimittels im Leben manifestiert. Wenn es zum ersten Mal in den Körper gelangt und eine unerwünschte Reaktion aufgetreten ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Unverträglichkeit gegenüber der Substanz.

Typische Symptome einer Lidocainallergie sind:

Foto: Manifestationen der Reaktion auf die Einführung von Lidocain, Rötung der Injektionsstelle; Juckreiz, Brennen in diesem Bereich; Nesselsucht; das Auftreten eines kleinen Ausschlags; systemische Reaktion.

Allergie gegen Botox

Das Protein, das die Grundlage dieses Arzneimittels bildet, Botulinumtoxin, ist ein Nervengift, das leicht das Auftreten von Symptomen auslösen kann:

Juckreiz an der Injektionsstelle; Schwellung der Augenlider und Lippen; Peeling der Haut; Quinckes Ödem; Tränenfluss; systemische Reaktionen: Kopfschmerzen, Schwäche, anaphylaktischer Schock.

Es ist unmöglich vorherzusagen, ob sich eine Allergie gegen ein Medikament entwickeln wird. Die Hauptregel lautet: Wenn sich nach der Einführung eines Arzneimittels einmal eine unzureichende Reaktion darauf entwickelt, muss der Name des Arzneimittels gespeichert und die Ärzte immer davor gewarnt werden!

Insektenstiche und Allergien

Nach Insektenstichen können auch Gesichtsallergien auftreten:

rote Flecken, Juckreiz, Blasenbildung, Schwellung.

Es ist wichtig, zwischen einer normalen Reaktion des Körpers auf ein Gift (z. B. ein roter juckender, leicht geschwollener Fleck als Reaktion auf einen Mückenstich) und einer übermäßigen Reaktion (z. B. das Auftreten eines großen juckenden Ausschlags im Gesicht als Reaktion auf einen Gadfly-Biss) zu unterscheiden..

Die normale Reaktion ist meist direkt an der Stelle des Bisses lokalisiert und erstreckt sich nicht auf angrenzende Bereiche.

Abhängigkeit der Symptome von der Lokalisation

Die Symptome hängen normalerweise mehr von der Ursache als von dem Bereich ab, in dem sie lokalisiert sind. Daher kann ein roter juckender Ausschlag auf der Stirn, den Wangen und dem Kinn auftreten..

Foto: Bei Allergien schwillt das Gesicht häufig an, es treten rote Hautausschläge auf. Beispielsweise tritt beispielsweise in der Augenpartie kein Hautausschlag auf, sondern es treten Schwellungen, Rötungen, Tränenfluss und Bindehautentzündungen auf. Lippen, ähnlich wie die Augen, schwellen meistens an, es gibt ein Kribbeln und platzen von innen, sie werden rot, als wären sie mit Blut gefüllt, Blasen können auftreten, insbesondere auf der Schleimhaut von innen. Eine Allergie gegen die Ohren äußert sich entweder in einer generalisierten (ausgedehnten) Rötung und einem Juckreiz, in diesem Fall handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Nahrungsmittelallergie, oder in einer lokalen Entzündung, einem Peeling und einer Trockenheit, und dann ist die Allergie eher ein Kontakt (z. B. mit Schmuck oder dem Material eines Kopfschmuckes)..

Könnte es eine Allergie nur im Gesicht geben? Definitiv Ja. Diese Option ist bei Kontaktallergien, lokaler Verabreichung von medizinischen und kosmetischen Präparaten, Allergien gegen die Sonne (wenn beispielsweise nur das Gesicht offen ist), Haushaltsallergien (z. B. wenn Tierhaare in die Augen oder auf die Lippenschleimhaut gelangen) möglich..

Behandlung von Erwachsenenallergien im Gesicht

Wenn eine Person, insbesondere eine Frau, eine Allergie im Gesicht hat, "was tun?" - Dies ist die erste Frage, die an Panik grenzt, und selten achtet jemand nicht auf dieses Problem. Zunächst muss gesagt werden, dass Selbstmedikation gefährlich ist..

Wie bereits erwähnt, geht es möglicherweise nicht um Allergien, sondern um eine Unverträglichkeit gegenüber einer bestimmten Substanz, und dann helfen antiallergene Medikamente nicht nur nicht, sondern können auch schädlich sein. Die Vielfalt der Medikamente ist sehr hoch und nur ein Arzt kann mit Zuversicht das richtige auswählen. Ein Fehler in der Selbstdiagnose führt zu einer "Nichtbehandlung" der Krankheit, die allergieartige Symptome hervorruft, die den Zustand erheblich verschlimmern und die Prognose verschlechtern können (z. B. bei systemischem Lupus erythematodes)..

Falls das Allergen jedoch eindeutig identifiziert ist und die Symptome keinen Zweifel lassen, kann die Behandlung beginnen, während auf die Konsultation eines Arztes gewartet wird..

Zunächst muss der Kontakt mit dem Allergen vollständig ausgeschlossen werden, und dann müssen alle anderen Maßnahmen ergriffen werden. Also, wie man Gesichtsallergien behandelt?

Drogen Therapie

Die Behandlung von Gesichtsallergien wird wie jede andere Pathologie in ätiopathogenetische (Auswirkungen auf Ursache und Prozess der Krankheitsentwicklung) und symptomatische (Behandlung direkter Manifestationen) unterteilt..

Foto: Eitriger allergischer Ausschlag

Die Vereinigung der Allergologen und klinischen Immunologen hat Empfehlungen für die Behandlung aller Arten von allergischen Erkrankungen entwickelt, darunter:

Immuntherapie, extrakorporale (außerhalb des Körpers) Methoden zur Reinigung des Blutes von Allergenen, Antihistaminika, Medikamente, die den Zustand lindern.

Die letzten beiden Punkte stehen den Einwohnern zur Verfügung.

Im Falle einer Nahrungsmittelallergie werden etwaige gastrointestinale Symptome, falls vorhanden, mit Hilfe von Sorbentien, beispielsweise Enterosgel, Smecta, Polysorb, behandelt. Oft verschwinden mit ihrer Beseitigung auch Hautmanifestationen..

Für die lokale Therapie werden hormonelle Salben gegen Gesichtsallergien und nicht hormonelle Medikamente verwendet.

Salben auf Hormonbasis können nur verwendet werden, wenn das Vertrauen in die Abwesenheit einer Infektion besteht und genau den Anweisungen des Arztes entspricht. Einige der beliebtesten und wirksamsten Medikamente sind "Sinaflan" und "Advantan".

Die Salbe "Sinaflan" wird 2-4 mal täglich auf die mit einer antiseptischen Lösung behandelte Haut aufgetragen. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 bis 25 Tage und kann nur von einem Arzt angepasst werden. "Advantan" wird einmal täglich in die betroffene Haut eingerieben, die Behandlung kann bis zu 12 Wochen dauern.

Nicht-hormonelle Salben, Cremes und Gele können Antihistaminika, juckreizhemmend, entzündungshemmend und heilend sein (detaillierte Informationen zu Salben für Gesichtsallergien finden Sie hier)..

Salbe gegen Allergien im Gesicht "Solcoseryl" hat eine stark regenerierende, wundheilende Wirkung und wird häufig zur Behandlung von infizierten, langfristig heilenden Wunden mit erheblichem Peeling, Trockenheit und Hautreizung eingesetzt.

"Fenistil Gel" hat eine antihistaminische, juckreizhemmende Wirkung und wird 2-4 mal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen. Es ist gut mit oralen (zur oralen Verabreichung) Medikamenten kombiniert. Obwohl mit Vorsicht, kann es von Frauen mit Gesichtsallergien während der Schwangerschaft sowie von Kindern über 1 Monat angewendet werden.

Unter den Restaurationspräparaten gewinnt das La-Cree-Mittel an Beliebtheit, das für die tiefe Befeuchtung geschädigter, trockener, schuppiger Haut entwickelt wurde. Kein Medikament, kann ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden.

Zusätzlich zur lokalen Therapie können Tablettenformen von Antihistaminika verwendet werden, zum Beispiel:

Claritin, Suprastin, Tavegil.

Sie müssen die Anweisungen sorgfältig lesen!

Denken Sie daran: Viele Allergiemedikamente verursachen Schläfrigkeit. Nach der Anwendung sollten Sie nicht fahren oder Arbeiten ausführen, die Konzentration erfordern.

Therapie mit Volksheilmitteln

Es sind wirksame Heilmittel gegen Allergien im Gesicht bekannt, deren Sicherheit nicht nur durch die Bewertungen der Internetnutzer bestätigt, sondern auch durch evidenzbasierte Medizin anerkannt wird.

Bevor mit der Beschreibung der Rezepte fortgefahren wird, sollte beachtet werden, dass Volksheilmittel zusammen mit denen in der Apotheke eine neue sekundäre Allergie auslösen können. Außerdem haben sie nicht weniger (und manchmal sogar mehr) Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Daher ist es vor der Verwendung erforderlich, die Informationen über sie sorgfältig zu studieren und einen Arzt zu konsultieren..

Die vorherrschende Meinung, dass Ärzte keine Volksheilmittel verschreiben, ist falsch: Wenn ein Spezialist von der Methode überzeugt ist und diese Methode in diesem Fall angemessen ist, wird er sie definitiv empfehlen.

Borsäure

1 EL. Wasser; 1 Teelöffel Arzneimittel.

Ein bekanntes Volksheilmittel gegen Gesichtsallergien. Es hilft bei Entzündungen und Juckreiz. Es wird empfohlen, einen Teelöffel dieser Substanz in einem Glas Wasser zu verdünnen und das Gesicht 1,5 bis 2 Wochen lang mit dieser Lösung zu behandeln.

Schöllkraut, das anästhetisch (analgetisch), wundheilend und bakterizid wirkt, kann bei Juckreiz, Schuppenbildung und Hautreizungen helfen.

2 EL trocken zerkleinerte Schöllkraut, 2 EL. kochendes Wasser.

Das Kraut mit kochendem Wasser übergießen, 4 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, abseihen, abkühlen lassen. Betroffene Haut zweimal täglich behandeln.

Es ist möglich, Schöllkraut im Inneren zu verwenden, aber in diesem Fall ist es besser, vorgefertigte Filterbeutel zu verwenden und diese nicht selbst zusammenzubauen, weil Der Saft dieser Pflanze enthält giftige Alkaloide. Bei unsachgemäßer Zubereitung können sie vergiftet werden.

Kamille, Salbei, Schnur und Lorbeer helfen gut. Sie sollten bei der Behandlung von Allergien auf Essig verzichten, weil Dieses Mittel hat viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Wie man Allergien maskiert - häufig gestellte Fragen

Ist es möglich, einen allergischen Ausschlag mit Foundation zu „vertuschen“? Wenn dies beispielsweise dringend erforderlich ist, um zu einem wichtigen Meeting zu gehen, das nicht länger als ein paar Stunden dauert, können Sie dies tun. Sie müssen jedoch verstehen, dass eine solche Maßnahme nicht nur bei der Behandlung der Krankheit hilft, sondern die Situation leicht verschlimmert..

Bei Kontakt mit gereizter Haut können in Kosmetika enthaltene Substanzen eine neue Allergie auslösen. Außerdem erhält geschädigte Haut nicht genügend Sauerstoff, was für die Regeneration notwendig ist..

Für den Fall, dass die Kosmetik nicht von sehr hoher Qualität ist, befeuchtet sie nicht nur die Gesichtshaut, sondern trocknet sie auch noch mehr aus. Aufgrund dieser Faktoren wird das Maskieren von Allergien nicht empfohlen..

Es stellt sich sofort eine logische Frage: Wie lange dauert eine Allergie im Gesicht??

Es gibt keine genaue Antwort. Die Zeit für das Verschwinden der Symptome kann von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen variieren. Dies hängt davon ab, wie gut die Person vom Allergen isoliert ist, ob sie Behandlungsmaßnahmen ergreift oder Dinge loslässt, und natürlich von den individuellen Merkmalen des Organismus.

Feuchtigkeitscremes und Änderungen des Lebensstils beschleunigen den Heilungsprozess der Haut: hypoallergenes Leben und Ernährung.

Es gibt noch ein anderes Problem: Was tun, wenn nach einer Allergie Flecken im Gesicht verbleiben??

Am häufigsten treten Resteffekte nach Photodermatitis auf. In diesem Fall wird empfohlen, Antioxidantien (z. B. Vitamin C) sowie spezielle Emulsionen auf Melatoninbasis einzunehmen..

Zu diesen Präparaten gehört die revitalisierende Cremeemulsion „Sweet Skin System Melajeune Fluid“. Dieses kosmetische Produkt hilft, den natürlichen Verlauf physiologischer Prozesse in allen Hautschichten wiederherzustellen, den Wasserhaushalt zu normalisieren, die Hautstruktur zu verbessern und so die anhaltende Pigmentierung zu beseitigen.

So stellen Sie die Gesichtshaut nach Allergien wieder her?

Verwenden Sie aktiv regenerierende, regenerierende und feuchtigkeitsspendende Cremes. Darüber hinaus sollten Sie sich an einen Dermatologen oder Kosmetiker wenden, der Ihnen bei der Auswahl der für jeden Fall geeigneten Medikamente hilft..

Es ist wichtig, eine hypoallergene Diät einzuhalten, eine erhöhte Sonneneinstrahlung und andere natürliche Faktoren auf der Gesichtshaut (starker Wind, Frost) zu vermeiden..

Allergieprävention

Vorbeugende Maßnahmen umfassen:

hypoallergene Diät; hypoallergenes Leben (keine Haustiere, tägliche Nassreinigung); Minimierung der Anzahl von Stresssituationen: Das Risiko einer nervösen Allergie im Gesicht steigt; sorgfältige Auswahl der Kosmetik, ständige Verwendung derselben Kosmetikmarke; Weigerung, eine große Menge Kosmetika zu verwenden; Weigerung, wasserfeste Wimperntusche, Kosmetika und Parfums in unnatürlich hellen Farbtönen zu verwenden; Weigerung, Schmuck / Schmuck aus Edelmetallen zu tragen (abhängig von der Art der Allergie); mit sorgfältig ausgewählten Sonnenschutzmitteln; Rücksprache mit einem Allergologen-Immunologen bei Fragen.

Gesichtsallergie bei Kindern

Allergische Erkrankungen sind bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen. Dies ist auf das immer noch fragile Immunsystem und eine große Anzahl neuer Allergene zurückzuführen, die dem Körper des Kindes nicht vertraut sind..

Allergien bei Kindern unter drei Jahren

Allergien bei Babys im Gesicht sind ein sehr häufiges Phänomen. Meist handelt es sich um eine Nahrungsmittelallergie (gegen Kuhmilch oder Ergänzungsfuttermittel) oder um einen Kontakt (gegen Kosmetika). Lesen Sie mehr darüber, wie sich Allergien bei Neugeborenen im Gesicht manifestieren.

hier Foto: Schwere Nahrungsmittelallergie (Milch, Eier) im Gesicht des Babys

Eine Gesichtsallergie bei einem Kind zwischen einem und drei Jahren ist am häufigsten mit dem Übergang zu einer allgemeinen Ernährung verbunden. Jeden Monat probiert das Baby neue und neue Produkte aus, beginnt zu erkennen, was lecker und was nicht sehr gut ist und dass man ein Essen aufgeben und ein anderes bekommen kann.

Der Verzehr großer Mengen leckerer, aber allergener Lebensmittel (Obst, Fruchtpürees und -säfte, Hühnereier, Kuhmilch) führt zur Entwicklung von Allergien, auch wenn anfangs keine vorhanden waren.

So hat Dr. E.O. Komarovsky schreibt viel über Allergien bei Kindern. Insbesondere glaubt er, dass dies größtenteils weniger mit Überempfindlichkeit des Immunsystems als vielmehr mit Überernährung des Kindes zusammenhängt..

Eine Nahrungsmittelallergie manifestiert sich bei kleinen Kindern, meistens im Gesicht mit einem feinen, sprudelnden Ausschlag von rot-rosa Farbe, der oft weint und juckt.

Kontaktallergien bei Babys treten am häufigsten bei Hygieneprodukten und Babykosmetika auf, einschließlich Ölen und Cremes. Eine Allergie gegen Waschpulver ist ein eigenständiger Gegenstand..

Es ist schwierig, andere Krankheiten von Allergien zu unterscheiden. Die Frage, wie stachelige Hitze im Gesicht von Allergien unterschieden werden kann, ist jedoch recht einfach: stachelige Hitze tritt in Bereichen mit unzureichender Hauthygiene auf, beispielsweise in den Falten des Halses, des Gesäßes und in der Leiste. An offenen Stellen der Haut, beispielsweise auf den Wangen oder auf der Stirn, tritt keine stachelige Hitze auf.

Allergien bei Kindern über drei Jahren

In diesem Alter erkunden Kinder am aktivsten die Welt um sie herum. Sie "lernen" Haustiere, staubige Ecken kennen, verstehen, dass man eine köstliche Praline vom Tisch ziehen kann. Allergien gegen Hygieneprodukte sind viel seltener als bei Babys.

In diesem Alter manifestieren sich Allergien häufiger an den Ellbogen, an den Unterarmen und an den Wangen..

Die Symptome unterscheiden sich nicht von denen bei Erwachsenen:

Juckreiz; manchmal brennend; Peeling der Haut; Trockenheit; Rötung; das Auftreten eines Ausschlags.

Behandlung von Gesichtsallergien bei Kindern

Die detailliertesten Informationen zur Behandlung von Allergien bei Säuglingen finden Sie in diesem Artikel. Bei Kindern wie bei Erwachsenen gibt es pharmazeutische und traditionelle Behandlungsmethoden.

Hormonelle Salben bei Kindern werden verwendet, aber auch streng nach ärztlicher Verschreibung. "Advantan" und "Elokom" sind die wirksamsten Vertreter von Glucocorticosteroid-Salben. Wirksam bei Dermatitis ohne Infektion.

Nicht-hormonelle Salben, ähnlich wie bei Erwachsenen, können Antihistaminika, Antipruritika, Feuchtigkeitscremes (einschließlich Erweichungsmittel) und Universal sein.

"Bepanten" gegen Gesichtsallergien kann bei Kindern von Geburt an angewendet werden und ist eine gute regenerierende Salbe. Kann mit Juckreiz aufgrund der Wirkung des Wirkstoffs umgehen, lindert Entzündungen. Wird nur äußerlich angewendet und 1-2 mal täglich in einer dünnen Schicht aufgetragen.

Creme gegen Allergien im Gesicht "Sudocrem" kombiniert entzündungshemmende, antibakterielle, wundheilende und feuchtigkeitsspendende Wirkungen und unter den Kontraindikationen nur Überempfindlichkeit gegen den einen oder anderen seiner Bestandteile. Kann in jedem Alter verwendet werden.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn ein Kind eine Allergie gegen das Gesicht hat, ist eine Behandlung mit Volksheilmitteln möglich? Ja, aber Sie müssen es mit Bedacht tun.

Eine Saite hat eine gute Wirkung bei nachgewiesener Sicherheit. Sie können nacheinander Lotionen und hausgemachte Salben herstellen, indem Sie das Medikament auf Ihr Gesicht auftragen. Lorbeer-, Kamille- und Sanddornöl sind für Kinder unbedenklich (es hat eine starke feuchtigkeitsspendende und regenerierende Wirkung, kann aber selbst Allergien auslösen)..

Eine wirksame Mischung aus Schnur, Ringelblume und Oregano

1 EL trockene Schnur, 1 EL. l. trockene Ringelblume, 1 EL. l. trockener Oregano, 1 Liter Wasser.

Gießen Sie kochendes Wasser über das Gras, kochen Sie es 15 Minuten lang, geben Sie es ab, kühlen Sie es ab und machen Sie zweimal täglich Lotionen.

Kräuter sicher für Kinder vor Allergien im Gesicht:

Nachfolge; Kamille; Oregano; Ringelblume; Salbei; Lorbeer; Minze; Kleeblatt; Schafgarbe.

Allergiepräventionsmaßnahmen bei Kindern stimmen grundsätzlich mit denen bei Erwachsenen überein:

hypoallergenes Leben; so lange wie möglich stillen; strikte Einhaltung der Regeln der Ergänzungsfütterung; Weigerung, übermäßiges Essen zu fördern und "gesundes" Essen durch "lecker" zu ersetzen; sorgfältige Auswahl der Kosmetik.

Gesichtsallergien sind ein unangenehmes Phänomen, das viele negative Emotionen hervorrufen kann. Sie können das Auftreten jedoch verhindern, indem Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen und einen Allergologen konsultieren..

Eine Allergie gegen Wasser (aquagene Urtikaria) ist die seltenste Art von Allergie, die beim geringsten Kontakt mit Flüssigkeit auftritt, obwohl eine Person zu 80% aus Wasser besteht.

Diese Krankheit wird von den Patienten am schwersten toleriert und erfordert in der Regel eine obligatorische Behandlung und vorbeugende Maßnahmen..

Gründe für die Entwicklung von Allergien

Basierend auf zahlreichen Studien haben Ärzte drei Hauptursachen für Wasserallergien identifiziert:

Schwächung der Immunität infolge längerer Antibiotikatherapie. Das Vorhandensein chronischer Nieren- und Lebererkrankungen. Mangel an Immunglobulinen der Gruppe E im Körper.

Aquagene Urtikaria kann durch Kontakt mit jedem Wasser aktiviert werden, einschließlich Dill (zur Behandlung von Kindern) und Meerwasser. Das routinemäßige Schwimmen im Pool kann schwere allergische Symptome hervorrufen. Dies ist auf das im Pool vorhandene Chlor zur Desinfektion des Wassers zurückzuführen. Ein Überschuss dieser chemischen Komponente ist die direkte Ursache der Krankheit..

Allergische Reaktion auf Leitungswasser

In der Regel werden dem Leitungswasser verschiedene chemische Verbindungen zugesetzt, die zur Desinfektion dienen. Manchmal kann es jedoch zu einer akuten allergischen Reaktion auf diese Komponenten kommen..

Darüber hinaus führen alte und abgenutzte Rohrleitungen und insbesondere Rohre zu zahlreichen Ansammlungen von Mikroorganismen und Bakterien, die neben Allergien viele Infektionskrankheiten hervorrufen können..

Es wird nicht empfohlen, unbehandeltes Leitungswasser direkt aus dem Leitungswasser zu verwenden. Selbst wenn keine allergischen Hautausschläge auftreten, können die Folgen einer Reaktion auf Leitungswasser durch ein Ungleichgewicht der Bauchspeicheldrüse und Störungen des Verdauungstrakts ausgedrückt werden..

Leitungswasser enthält neben allem einen hohen Fluoridgehalt, wodurch eine Person viele Zahnkrankheiten bekommen kann. Gleichzeitig manifestiert sich eine Wasserallergie in Karies und Parodontitis tritt am Zahnfleisch auf..

Bei längerem Kontakt mit Leitungswasser kann eine Person eine Verschlimmerung von Gelenkerkrankungen und eine Störung des Nervensystems feststellen.

Manifestationen einer Allergie gegen Meerwasser

Allergien gegen Meerwasser sowie gegen normales Wasser und Poolwasser sind selten genug. In der Regel wird es durch verschiedene im Meerwasser vorhandene Bakterien verursacht. Bei Überempfindlichkeit gegen Meer- und Mineralwasser ist es jedoch viel einfacher, Allergene zu identifizieren..

Die meisten Reizstoffe sind Meerespflanzen und kaltes Wasser, daher wird diese Krankheit als "kalte Urtikaria" bezeichnet. Behandlung und Symptome der Meerwasserkrankheit sind allen Allergiekrankheiten gemeinsam..

Bei dieser Art von Allergie besteht die Gefahr eines Rückfalls, wenn eine negative Reaktion im Gesicht besonders ausgeprägt ist und eine Person ziemlich schwerwiegende Probleme im Körper feststellt.

Wenn es nicht möglich ist, einen normalen Make-up-Entferner im Gesicht usw. zu verwenden. Sie können Mizellenwasser verwenden. Diese Flüssigkeit gilt als innovatives Produkt in der Kosmetikindustrie, daher wird Mizellenwasser in der Kosmetik aktiv eingesetzt. Es entfernt sanft Make-up im Gesicht und öffnet die Hautporen so weit wie möglich. Jede Person ist jedoch individuell, daher tritt manchmal eine Unverträglichkeit gegenüber mizellarem Wasser auf..

Symptome

Jede Allergie hat ihre eigenen klinischen Symptome. Symptome können bei einem Erwachsenen und einem Kind mit der gleichen Intensität auftreten. Oft tritt diese Art von Krankheit bei Kindern auf Dillwasser auf.

Die typischsten Symptome manifestieren sich unter folgenden Bedingungen:

Hautschäden, insbesondere im Gesicht; Urtikaria, begleitet von unerträglichem Juckreiz, der eine symptomatische Behandlung erfordert;

Hyperämie der Haut an der Stelle der Lokalisation von Symptomen und Schleimhäuten; Es gibt oft kleine Hautausschläge, die im Bauch, an Armen, Hals und Gesicht beobachtet werden. Migräne-ähnlicher Kopfschmerz wird oft bemerkt; Sehr oft können Krankheitssymptome bei Kindern mit Dillwasser auftreten, das zur Linderung dyspeptischer Symptome verschrieben wird. erhöhte Trockenheit der Haut; Oft kommt es zu einem spastischen Husten, wenn beim Schwimmen im Pool Chlor in die Atemwege gelangt. Symptome der Krankheit können sich durch Reizung der Augenschleimhäute manifestieren;

Das Kind kann dyspeptische Symptome haben. Atembeschwerden können oft festgestellt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Wasserallergie niemals Angioödeme und Anaphylaxie verursacht. Es gibt keine bestätigten Todesfälle.

Um die Symptome einer allergischen Erkrankung gegen Salzwasser zu bestätigen, muss sich ein erwachsener Patient einer diagnostischen Untersuchung durch einen Allergologen unterziehen. Diese Bedingung gilt auch für das Kind..

Behandlung

Die Allergie gegen Wasser ist noch nicht vollständig geklärt, daher wird keine spezifische Behandlung für diese Krankheit angeboten. Es gibt jedoch Empfehlungen, die den Zustand des Patienten lindern können..

Um die Symptome von Allergien, einschließlich Dillwasser, zu neutralisieren, wird empfohlen, nur ein Qualitätsprodukt zu verwenden. Quellwasser sowie lebende Quellen sollten bevorzugt werden.

Damit eine weitere Therapie erfolgreich ist und keine Rückfälle auftreten, wird empfohlen, hochwertige Aquafilter zu verwenden. Zum Waschen und Baden des Kindes wird empfohlen, gekochtes Wasser zu verwenden. Es enthält eine Mindestmenge an Chlor. Es sollte bedacht werden, dass dem Baby mit Vorsicht Dillwasser gegeben werden muss; Wenn eine genetische Veranlagung für allergische Erkrankungen jeglicher Art besteht, müssen sehr schnell Wasserbehandlungen durchgeführt werden. Bei absoluten Kontraindikationen wird empfohlen, nach einem Vorversuch Feuchttücher zu verwenden. Bei der kosmetischen Reinigung des Gesichts ist es besser, klares Wasser durch mizellares Wasser zu ersetzen. Empfohlen für alle allergischen Manifestationen, medikamentöse Behandlung, einschließlich der Verwendung von Antihistaminika (Loratadin, Suprastin, Claritin, Erius usw.).

Es wird empfohlen, verschiedene Salben und Cremes ohne Wasser als externe Behandlung für Allergien zu verwenden. Um allergische Symptome auf der Haut eines Kindes sowie die Anzahl der Hautausschläge im Gesicht und in anderen Bereichen der Haut zu verringern, hilft die Behandlung mit Lotionen mit einer Lösung der Blüten der Apothekenkamille. Dazu müssen Sie 1 EL brauen. Löffel der Droge in 200 gr. kochendes Wasser. Nach dem Sieben wird eine warme Kompresse auf die betroffene Haut aufgetragen.

Verhütung

Um die Immunkräfte, insbesondere bei einem Kind, zu stärken, ist es notwendig, viel Gemüse und Obst in der Nahrung zu sich zu nehmen, ausgenommen salzige und fetthaltige Lebensmittel. In der Herbst-Winter-Zeit ist es ratsam, eine Vitamintherapie durchzuführen, da der Körper diese dringend benötigt. Die Behandlung muss mit langen Spaziergängen an der frischen Luft kombiniert werden, um starke körperliche Aktivitäten zu vermeiden. Dies vermeidet vermehrtes Schwitzen und die Möglichkeit negativer Manifestationen. Bevor Sie ein neues Produkt verwenden, in dem Wasser vorhanden ist, wird empfohlen, einen Allergietest durchzuführen, indem Sie eine kleine Menge des Produkts auf das Handgelenk auftragen und 24 bis 48 Stunden warten. In Abwesenheit einer offensichtlichen Reaktion ist dieses Arzneimittel zur Verwendung zugelassen. Beim Arbeiten mit Wasser sind Schutzmaßnahmen zu beachten. Zuallererst sollten Sie Gummihandschuhe tragen, und wenn Sie allergisch gegen Latex sind, tragen Sie Baumwollhandschuhe darunter.

Dank dieser Empfehlungen kann eine Person allergische Symptome auf ein Minimum reduzieren und den allgemeinen Zustand des Körpers verbessern..

Wie man allergische Hautausschläge im Gesicht behandelt?

Eine allergische Reaktion kann sich auf verschiedene Weise manifestieren. Oft ist das Symptom das Auftreten von Hautausschlägen und Flecken im Gesicht.

Solche Symptome verursachen nicht nur physische, sondern auch psychische Beschwerden bei einem Menschen, da sie die Ästhetik seines Aussehens negativ beeinflussen..

In Abhängigkeit von den Besonderheiten der Manifestationen einer Allergie im Gesicht und der Schwere des Krankheitsbildes wird das Behandlungsschema bestimmt. Die wirksamsten Mittel und Methoden zur Behandlung von Gesichtsallergien werden im vorgeschlagenen Artikel ausführlich erörtert..

Allergie gegen das Gesicht bei Erwachsenen

Allergische Hautausschläge im Gesicht treten viel häufiger auf als an anderen Körperteilen. Die klinischen Manifestationen können variieren, da die Symptome von der Art der Allergie und ihrer Ursache abhängen..

Die Hauptsymptome einer Allergie werden nachstehend in Abhängigkeit von den Gründen für ihr Auftreten erörtert..

Lebensmittelallergie

Allergie in Form einer Reaktion auf das Essen eines bestimmten Lebensmittels ist eine der häufigsten Arten.

Die Diagnose wird erst nach Durchführung von Labortests gestellt, da hierbei sichergestellt werden sollte, dass keine Nahrungsmittelunverträglichkeit aufgrund von mit der Aktivität des Verdauungssystems verbundenen Pathologien vorliegt..

Typische Symptome von Nahrungsmittelallergien sind:

  • Das Auftreten kleiner Hautausschläge im ganzen Gesicht, gekennzeichnet durch eine rote Farbe;
  • Rötung einzelner großer Gesichtsbereiche, solche Herde haben klare Grenzen;
  • Juckreiz in den betroffenen Bereichen sowie Ödembildung;
  • Das Quincke-Ödem ist eine Komplikation einer Nahrungsmittelallergie, die bei systematischer Exposition gegenüber einem Allergen auftritt.

Kontaktallergie

Kontaktallergien im Gesicht entstehen durch direkte Einwirkung von Reizstoffen, meist Chemikalien oder Kosmetika.

Das Allergierisiko ist erhöht, wenn Foundation, Mascara mit wasserfesten Eigenschaften und dekorative Kosmetika mit zu hellen Farbtönen verwendet werden.

Die Ursache der Kontaktallergie kann auch das Tragen von Schmuck sein, die Reaktion kann beim Kontakt mit verschiedenen Arten von Edelmetallen auftreten.

Die Symptome einer Kontaktallergie im Gesicht können unterschiedlich sein. In der Regel sieht das Krankheitsbild wie folgt aus:

  • Entzündung in bestimmten Bereichen der Gesichtshaut, die Läsionen werden rot, oft hat eine Person Schmerzen an diesen Stellen;
  • Starker Juckreiz und Brennen an geröteten Hautpartien;
  • Trocknen und Schälen der Haut;
  • Erhöhtes Zerreißen, das Auftreten von Schleimsekreten, die sich in den Augenwinkeln ansammeln;
  • Das Auftreten eines Hautausschlags, wenn die betroffenen Bereiche zunehmen, geht in große rote Flecken über.

Allergie gegen körperliche Exposition

Gesichtsallergien infolge körperlicher Exposition sollten von einem Spezialisten bestätigt werden, da ihre Manifestationen dem Krankheitsbild bei systemischem Lupus erythematodes ähnlich sind.

Die folgenden Faktoren können eine solche Pathologie hervorrufen:

  • Auswirkungen von Niedertemperaturbedingungen. In diesem Fall wird das Gesicht mit roten Flecken und Blasen unterschiedlicher Größe bedeckt, es ist starker Juckreiz zu spüren, das Gewebe schwillt an und schwillt an;
  • Direkte Sonneneinstrahlung führt zu einer Reaktion mit Substanzen, die sich auf der Gesichtshaut angesammelt haben. Kleine Rötungen und kleine rote Rohstoffe treten auf, meistens sind die Läsionen in der Nase und in Augennähe lokalisiert. Entzündete Stellen beginnen auszutrocknen, schälen sich ab und jucken stark. In einigen Fällen betreffen Allergien die Augen, was zu einer Bindehautentzündung führt.
  • Das Auftreten chemischer Reaktionen, wenn bestimmte Cremesorten auf das Gesicht aufgetragen werden. Die Symptome sind die gleichen wie bei Sonnenallergien.

Allergie gegen Arzneimittel und Insektenstiche

Allergien im Gesicht aufgrund der Einnahme von pharmakologischen Arzneimitteln sind am gefährlichsten, da Allergene in hohen Konzentrationen in den Körper gelangen, was zur Entwicklung einer schwerwiegenden Erkrankung führen kann.

Am häufigsten führt die Verwendung der folgenden Medikamente zu einer solchen Reaktion:

  • Antibiotika gelten als die allergensten pharmakologischen Arzneimittel. Die Symptome sind die gleichen wie bei Nahrungsmittelallergien, aber das Risiko von Komplikationen wie Angioödem oder anaphylaktischem Schock ist viel höher.
  • Lokalanästhetika, die Allergien im Gesicht hervorrufen können, werden häufig in der Kosmetik- und Zahnarztpraxis eingesetzt. Das erste Symptom ist Rötung und Schwellung der Injektionsstelle, die weh tun und jucken kann. In Ermangelung weiterer Maßnahmen tritt ein Ausschlag auf, der sich weiter ausbreiten kann.
  • Die in Botox enthaltenen Proteine ​​können auch schwere allergische Reaktionen im Gesicht hervorrufen. Eine Person spürt Juckreiz an der Injektionsstelle, Lippen und Augenlider schwellen an, die Haut trocknet und blättert ab und es besteht die Tendenz zum Reißen. Oft gibt es Schwäche und allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen; hohes Risiko für die Entwicklung eines Quincke-Ödems.

Mit einem Insektenstich reagieren alle Menschen auf Gift, aber es ist lokal und geht schnell genug vorbei.

Behandlung von Erwachsenenallergien im Gesicht

Zur Behandlung von Gesichtsallergien bei Erwachsenen werden pharmakologische Präparate zur topischen Anwendung oder oralen Verabreichung verwendet.

In einigen Fällen können Sie sich auf die Methoden der traditionellen Medizin beschränken. Eine solche Behandlung sollte jedoch mit einem Spezialisten vereinbart werden, um Ihre eigene Gesundheit nicht zu schädigen..

Drogen Therapie

Die medikamentöse Therapie bei Gesichtsallergien kann Pillen und die topische Anwendung von hormonellen und nicht hormonellen Salben umfassen. Jede Gruppe von Arzneimitteln wird nachstehend ausführlich erörtert..

Hormonelle Salben

Hormonelle Salben können nur nach Anweisung des behandelnden Arztes verwendet werden. Sie werden bei schweren Allergien mit ausgeprägten Symptomen verschrieben, insbesondere wenn wesentliche Hautpartien betroffen sind und sich auf die Sehorgane ausbreiten.

Unter den Hormonsalben zur Behandlung von Gesichtsallergien sind die wirksamsten:

  • Sinaflan - Vor dem Auftragen der Salbe ist eine vorläufige antiseptische Behandlung der Gesichtshaut erforderlich. Je nach Schwere der Symptome wird das Verfahren zum Auftragen der Salbe zwei- bis viermal täglich durchgeführt, die Dauer des Kurses kann zwischen 1,5 Wochen und 1 Monat liegen. Sie können das Medikament in einer Apotheke zu einem Preis von 70 Rubel kaufen;
  • Advantan - wird einmal täglich auf die Gesichtshaut aufgetragen, die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt, sollte jedoch 3 Monate nicht überschreiten. Sie können Salbe zu einem Preis von 460 Rubel kaufen.

Nicht hormonelle Salben, Cremes und Gele

Nicht-hormonelle topische Mittel zur Behandlung von Gesichtsallergien werden normalerweise verschrieben, um die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

  • Implementierung der Blockade von Histaminrezeptoren zur Hemmung der pathologischen Reaktion des Immunsystems;
  • Unterdrückung entzündlicher Prozesse;
  • Stimulierung der Heilungs- und Regenerationsprozesse geschädigter Gewebe;
  • Beseitigung von Juckreiz und anderen Manifestationen von körperlichen Beschwerden.

Einige wirksame nicht-hormonelle Medikamente zur Behandlung von Gesichtsallergien werden nachstehend erörtert:

  • Solcoseryl - erhältlich in Form einer weißen öligen Salbe oder eines transparenten Gels. Das Gel wird zur Behandlung von weinenden und beschädigten Hautausschlägen verwendet. Die Behandlung wird 2-3 mal täglich nach der antiseptischen Behandlung durchgeführt. Nach der Wundheilung können Sie mit der Behandlung mit Salbe fortfahren. Der Vorgang wird 1-2 mal täglich wiederholt, bis die Hauptsymptome einer Allergie beseitigt sind. Sie können eine Salbe oder ein Gel zu einem Preis von 320 Rubel kaufen.
  • Fenistil ist ein wirksamer Histaminrezeptorblocker, der bei starkem Juckreiz und Brennen verschrieben wird. Die Behandlung der betroffenen Hautpartien erfolgt zwei- bis viermal täglich, die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Allergiesymptome beseitigt sind und Fälle von Überdosierung, auch über lange Strecken, nicht erfasst wurden. Je nach Volumen betragen die Kosten 350-500 Rubel.

Interne Vorbereitungen

Pharmakologische Präparate für den internen Gebrauch können gleichzeitig mit Salben verwendet werden. Eine komplexe Therapie wird von einem Spezialisten verschrieben, wobei die Wechselwirkung verschiedener Arzneimittel und die Eigenschaften ihrer Zusammensetzung berücksichtigt werden.

Das Folgende sind Beispiele für wirksame Mittel für den internen Gebrauch:

  • Claritin - enthält 10 mg mikronisiertes Loratadin in jeder Tablette, die tägliche Dosierung beträgt 1 Stück. Die Dauer des Kurses wird vom Spezialisten individuell festgelegt. Die Kosten liegen je nach Paketvolumen zwischen 250 und 700 Rubel.
  • Suprastin - in Form von Tabletten mit 25 mg Chlorpyraminhydrochlorid sollte 3-4 mal täglich eingenommen werden. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis ein positives Ergebnis erzielt wird. Der Empfang sollte nach dem Essen erfolgen, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Die Kosten für das Verpacken von Tabletten betragen 130-170 Rubel;
  • Tavegil sind Tabletten, die Clemastin enthalten. Die tägliche Dosierung beträgt 2 bis 6 Stück. Die maximale Dosierung wird nur bei schweren Allergien mit Hautausschlägen im Gesicht verschrieben, wenn das Risiko für die Entwicklung eines Quincke-Ödems oder eines anaphylaktischen Schocks hoch ist. Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt, die Kosten des Pakets betragen 150-220 Rubel und hängen von der Anzahl der Tabletten ab.

Therapie mit Volksheilmitteln

Sie können auch die Anzeichen von Allergien im Gesicht mit traditionellen medizinischen Techniken beseitigen..

Eine der bekanntesten und effektivsten Methoden ist die Verwendung von Borsäure. Sie wird nachstehend ausführlich beschrieben:

  • Borsäure in der Menge von 1 Teelöffel wird in ein Glas mit gekochtem und gekühltem Wasser gegeben;
  • Die Lösung wird gründlich gemischt, um eine gleichmäßige Struktur sicherzustellen.
  • In der vorbereiteten Lösung wird ein steriler Tupfer angefeuchtet, wonach Hautbereiche mit Spuren von Allergien im Gesicht behandelt werden.
  • Der Eingriff sollte einmal täglich durchgeführt werden, die Dauer des Kurses sollte 1,5 bis 2 Wochen nicht überschreiten - dieser Zeitraum reicht normalerweise aus, um die Hauptsymptome einer Allergie zu beseitigen.

Es gibt eine ebenso wirksame Methode, die auf der Verwendung von Schöllkraut basiert. Die Pflanze lindert nicht nur Reizungen und beschleunigt den Heilungsprozess, sondern lindert auch Juckreiz und Schmerzen in kürzester Zeit.

Das Rezept für die Herstellung des Produkts und die Regeln für seine Verwendung werden nachstehend erläutert:

  • Schöllkraut wird in getrockneter und zerkleinerter Form eingenommen. 2 Esslöffel der Pflanze müssen mit mehreren Gläsern Wasser zum Kochen gebracht werden.
  • Lassen Sie das Produkt ca. 4 Stunden an einem warmen Ort stehen.
  • Nach dem Abkühlen sollte die Brühe gefiltert werden, um die Reste von Pflanzenmaterial zu entfernen.
  • Ein Produkt auf Schöllkrautbasis wird zur externen Behandlung von Hautpartien mit Spuren von Allergien im Gesicht verwendet. Der Kontakt mit den Augenlidern und den Augenpartien sollte jedoch vermieden werden.
  • Das Verfahren wird nicht mehr als 2 Mal täglich durchgeführt. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis die Anzeichen einer Allergie im Gesicht beseitigt werden können.

Behandlung von Gesichtsallergien bei schwangeren Frauen

Viele Behandlungen für Gesichtsallergien während der Schwangerschaft unterliegen einer Reihe von Einschränkungen. Daher werden nachfolgend die für schwangere Frauen geeigneten Behandlungsoptionen erläutert..

Drogen Therapie

Während der Schwangerschaft kann eine medikamentöse Therapie verschrieben werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste der zugelassenen Medikamente:

  • Fenistil - im 1. Trimester wird in seltenen Fällen durch die Entscheidung des behandelnden Arztes verschrieben. Im 2-3 Trimester wird die Salbe in minimalen Dosen aufgetragen, sie sollte nicht auf große Hautpartien aufgetragen werden. Die Kosten betragen 350-500 Rubel;
  • Cetirizin wird - wie andere Antihistaminika - im 1. Trimester nicht empfohlen, da seine Einnahme eine abnormale fetale Entwicklung hervorrufen kann. Im 2. und 3. Trimester wird es angewendet, wenn die Erlaubnis des behandelnden Arztes eingeholt wurde. Die Kosten für Tabletten in Apotheken betragen 60 Rubel;
  • Zyrtec gilt als das sicherste Medikament gegen Allergien während der Schwangerschaft und kann unter Aufsicht eines Spezialisten ab dem 2. Trimester angewendet werden. Die Kosten betragen 350-470 Rubel;
  • Tsindol - ist in Form einer Lösung auf Zinkoxidbasis erhältlich, ist während der Schwangerschaft absolut sicher und kann in jedem Trimester zur Behandlung von Gesichtsallergien eingesetzt werden. Durch externe Behandlungen können Sie eine wirksame symptomatische Therapie durchführen, den Heilungsprozess der Epidermis beschleunigen, die auftretenden Hautausschläge austrocknen und eine Desinfektion durchführen. Sie können eine Flasche mit einer Lösung zu einem Preis von 60 Rubel kaufen.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn Sie während der Schwangerschaft anfällig für Allergien sind, wird empfohlen, Lebensmittel mit Olivenöl zu kochen. Es enthält Ölsäure, ein natürliches Antihistaminikum, das das Risiko allergischer Reaktionen verringert.

Andere wirksame Methoden zur Behandlung von Symptomen einer Gesichtsallergie während der Schwangerschaft werden nachstehend erörtert:

  • Trockene Eichenrinde - in einer Menge von 100 Gramm eingenommen, in 1 Liter Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und eine halbe Stunde lang gekocht. Das resultierende Produkt muss aus der Dicke entfernt, auf die optimale Temperatur abgekühlt und zur Behandlung von Bereichen mit Spuren von Allergien verwendet werden. Die Methode ist während der Schwangerschaft sicher, die Dauer des Kurses ist durch keinen Zeitrahmen begrenzt;
  • Hagebuttensamenöl - geeignet zur äußerlichen Behandlung von allergischen Hautausschlägen im Gesicht und zur oralen Verabreichung. Die tägliche Dosierung beträgt 1 Teelöffel. Sie müssen die Behandlung fortsetzen, bis die Allergiesymptome vollständig beseitigt sind.
  • Das Reiben der Haut mit Birkensaft ist eine weitere sichere Methode, die während der Schwangerschaft empfohlen wird. Es ist besonders wirksam bei der Behandlung von allergischen Ekzemen im Gesicht.

Gesichtsallergie bei Neugeborenen

Das Immunsystem von Säuglingen hatte noch keine Zeit, sich zu bilden und mit voller Kraft zu wirken, so dass ihr Körper auf geringfügige Reizstoffe und viele neue Substanzen reagiert.

Zu den Hauptgründen für das Auftreten von Allergien im Gesicht in jungen Jahren gehören:

  • Virale, infektiöse und andere akute Krankheiten, an denen die Mutter während der Schwangerschaft leidet;
  • Fehlen einer vollständigen Diät während der Schwangerschaft;
  • Eine falsch ausgewählte Ernährung für ein Kind sowie eine Reaktion auf Muttermilch oder Säuglingsnahrung;
  • Antibiotika-Therapie sowie Reaktion auf injiziertes Serum oder Impfstoffe;
  • Genetische Veranlagung, die entsteht, wenn andere Familienmitglieder Allergien haben;
  • Bluttransfusion;
  • Nebenwirkungen von Kosmetika;
  • Exposition gegenüber Staub, Pollen und anderen Allergenen.

Abhängig von den Ursachen des Ausbruchs kann das klinische Bild folgendermaßen aussehen:

  • Bei Allergien durch künstliche Fütterung ist der Ausschlag auf Kopf und Gesicht lokalisiert. Eine solche Pathologie geht mit einer Störung des Verdauungssystems in Form von Aufstoßen, ungebildetem Stuhl, Bauchschmerzen und Fieber einher;
  • Bei einer Allergie im Gesicht, die durch einen Impfstoff oder ein Medikament verursacht wird, tritt ein Hautausschlag auf, die Haut wird rötlich, beginnt sich abzuziehen und juckt. Sehr oft kommt es zu einer erhöhten Tränenflussrate. In den schwersten Fällen kann sich Fieber oder anaphylaktischer Schock entwickeln.

Behandlung von Allergien bei Säuglingen im Gesicht

Wenn bei Neugeborenen Symptome einer Gesichtsallergie auftreten, muss ein Kinderarzt hinzugezogen werden, der das am besten geeignete Behandlungsschema auswählt.

In jedem Fall muss der Kontakt mit dem Allergen unterbrochen werden. Dazu sollte die Mutter, die weiterhin stillt, eine spezielle Diät einhalten.

Die folgenden Lebensmittel sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Eiweiß;
  • Hüttenkäse;
  • Schokolade und Kakao;
  • Bäckereiprodukte;
  • Süße Früchte, Zitrusfrüchte;
  • Alle Arten von Nüssen, hauptsächlich Erdnüsse.

Es sollte ausreichend Fleisch und Fisch verzehrt werden, um einen Proteinmangel zu vermeiden.

Drogen Therapie

Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie zuerst einen Kinderarzt konsultieren.

Hormonelle Salben

Hormonelle Salben für Säuglinge werden nur bei schweren Allergien verschrieben, wenn ihre Manifestation nicht auf Hautausschläge im Gesicht beschränkt ist.

Die Hauptgründe für die Verschreibung dieser Gruppe von Medikamenten sind:

  • Entwicklung von Asthma bronchiale und anderen schweren allergischen Zuständen;
  • Hohes Risiko für Quincke-Ödeme und andere Komplikationen bei akuten Allergien.

In der frühen Kindheit werden die folgenden lokalen hormonellen Mittel verwendet:

  • Advantan wird zur Behandlung von Allergien bei Kindern über 4 Monaten angewendet. Die Bearbeitung erfolgt einmal täglich, die Kursdauer für Kinder beträgt höchstens 28 Tage. Kosten ab 460 Rubel;
  • Locoid - wird nur verschrieben, wenn es für Kinder über 1 Monat dringend benötigt wird. Die Behandlung von allergischen Hautausschlägen im Gesicht wird 1-2 mal täglich durchgeführt, wobei die Schwere der Symptome abnimmt und die Behandlung abgebrochen wird. Das Medikament wird so angewendet, dass die wöchentliche Dosis der Salbe 30 Gramm nicht überschreitet. Sie können es zu einem Preis von 250-350 Rubel kaufen.

Nicht hormonelle Salben, Cremes und Gele

In Fällen, in denen die Verwendung von Hormonen nicht dringend erforderlich ist, kann dies auf die folgenden externen Wirkstoffe beschränkt werden:

  • Bepanten ist eine der sichersten Cremes für Neugeborene und kann in jedem Alter angewendet werden. Das Medikament lindert die Hauptsymptome einer Allergie im Gesicht, reduziert Entzündungen und lindert Juckreiz und beschleunigt die Genesungsprozesse bei einer Schädigung der Epidermis. Die Verarbeitung wird 1-2 mal am Tag durchgeführt, bis alle äußeren äußeren Symptome verschwinden. Die Kosten der Mittel betragen etwa 400 Rubel;
  • Dexpanthenol - kann verwendet werden, um betroffene Bereiche bei Kindern ab den ersten Lebenstagen zu behandeln. Trotz des minimalen Risikos einer Überdosierung sollte die Anwendung nicht mehr als 1-2 Mal täglich und nur in lokalen Bereichen erfolgen. Der Durchschnittspreis variiert von 180 Rubel.

Interne Vorbereitungen

Die meisten oralen Pillen gegen Gesichtsallergien sind nur für ältere Kinder zugelassen.

Kinder, die bereits einen Monat alt sind, können mit Suprastin behandelt werden. Das Medikament sollte gemäß dem nachstehend beschriebenen Schema verabreicht werden:

  • Ein Viertel der Suprastin-Tablette wird zu einem pulverförmigen Zustand zerkleinert;
  • Das resultierende Pulver wird mit Babynahrung gemischt, der Vorgang wird 2-3 mal täglich wiederholt;
  • Die Dauer des Kurses sollte mit dem Kinderarzt vereinbart werden, er hängt von der Schwere der Allergie und den Gründen für ihr Auftreten ab;
  • Durchschnittliche Kosten 130 Rubel.

In Abwesenheit bedrohlicher Bedingungen wird empfohlen, Fenistil in Form von Tropfen zu verwenden:

  • Das Medikament ist für Kinder über 1 Monat zugelassen.
  • Es hat nicht nur ein Antihistaminikum, sondern auch eine beruhigende Wirkung, die das Kind wieder in einen gesunden Schlaf versetzt, der durch Juckreiz und andere körperliche Beschwerden gestört wird.
  • Die tägliche Dosierung wird abhängig von der Schwere der Symptome bestimmt und kann zwischen 10 und 30 Tropfen liegen.
  • Kursdauer - 3 Wochen;
  • Sie können Tropfen zu einem Preis von 400 Rubel kaufen.

Der Hauptvorteil von Fenistil ist das Fehlen einer Suchtentwicklung, die auftreten kann, wenn Suprastin in einem frühen Alter eingenommen wird..

Therapie mit Volksheilmitteln

Im Folgenden sind einige der traditionellen Medizinrezepte aufgeführt, die bei der Behandlung von Gesichtsallergien bei Säuglingen angewendet werden können:

  • Die Behandlung mit Kamilleninfusion kann mehrmals täglich durchgeführt werden, die Behandlungsdauer kann beliebig sein. Die Methode ist sicher und schadet einem Kind unter einem Monat nicht. Das pflanzliche Heilmittel hilft dabei, die Manifestationen von Allergien im Gesicht schnell zu beseitigen und eine antiseptische Behandlung durchzuführen, um das Hinzufügen verschiedener Infektionen zu verhindern. Der einfachste Weg, die Infusion zuzubereiten, besteht darin, Kamille in trockener Form in der Apotheke zu kaufen, die bereits in Packungen verpackt ist, die ausreichen, um kochendes Wasser zu gießen und stehen zu lassen. Ihre Kosten überschreiten normalerweise nicht 100 Rubel;
  • Mittel auf Basis von Lorbeerblättern - besteht aus dem Vormahlen der Lorbeerblätter und dem Mischen des resultierenden Pulvers mit Pflanzenöl im Verhältnis 1 zu 2. Die Mischung wird gründlich gemischt und 30 Minuten lang in ein Wasserbad gestellt. Das resultierende Produkt kann zur Behandlung betroffener Bereiche verwendet werden. Der Vorgang wird 1-2 mal am Tag wiederholt, die empfohlene Kursdauer beträgt 1 Woche.

Behandlung von Allergien bei Kindern ab einem Jahr im Gesicht

Im Alter von über 1 Jahr erweitert sich die Liste der Medikamente und Methoden zur Behandlung von Gesichtsallergien. Alle Mittel sollten jedoch auch mit größerer Vorsicht und nur nach Anweisung eines Kinderarztes angewendet werden, um die Gesundheit fragiler Kinder nicht zu beeinträchtigen.

Drogen Therapie

Die Behandlung ist unterteilt in systemische, um Symptome im ganzen Körper zu beseitigen, und lokale, die auf Hautmanifestationen von Allergien abzielen..

Hormonelle Salben

Hormonelle Salben werden bei schweren Allergien und einem hohen Komplikationsrisiko verschrieben.

Beispiele für Medikamente sind unten angegeben:

  • Hydrocortison - wird bis zu zweimal täglich zur Behandlung verwendet. Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 6 Tage. Die Salbe ist zur Behandlung von Kindern über 2 Jahren vorgesehen. In der Kindheit ist das Anziehen verboten. Die Kosten sind von 35 Rubel;
  • Elokom - in Form einer Creme wird zur Behandlung von Kindern über 2 Jahren verwendet, Salbe - über 3 Jahre alt. Die Bearbeitung erfolgt einmal täglich, die Dauer des Kurses wird vom Kinderarzt individuell festgelegt, in der Regel sind die Mindestbedingungen vorgeschrieben. Sie können das Medikament in Apotheken zu einem Preis von 180 Rubel kaufen.

Nicht hormonelle Salben, Cremes, Gele

Nicht-hormonelle Medikamente zur äußerlichen Anwendung können die Schwere der Entzündung verringern und die Hauptsymptome einer Gesichtsallergie beseitigen.

Die folgenden Mittel können zur Behandlung von Kindern über einem Jahr verwendet werden:

  • Protopic 0,03% - Das Medikament wird bei Kindern über 2 Jahren angewendet und gilt als das wirksamste nicht-hormonelle Mittel zur Behandlung von Gesichtsallergien bei Kindern. Die Hauptvorteile sind ein geringes Risiko für Nebenwirkungen und keine Veränderung der oberen Schichten der Epidermis während der Behandlung. Die Bewerbung erfolgt 1-2 mal am Tag, die Kursdauer beträgt bis zu 20 Tage. Sie können es zu einem Preis von 950 Rubel kaufen;
  • Desitin - ist eine Salbe, die Zinkoxid enthält; seine Verwendung ist in jedem Alter möglich. Das Medikament wird nicht bei infektiösen Läsionen angewendet. In anderen Fällen wird die Gesichtsbehandlung drei- bis fünfmal täglich durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, den Kurs länger als 2-3 Wochen zu belegen. Die Kosten betragen 250-300 Rubel.

Interne Vorbereitungen

Im Folgenden sind verschiedene Formen von oralen Allergiemedikamenten aufgeführt, mit denen Kinder über einem Jahr behandelt werden können:

  • Erius - in Form eines Sirups wird für Kinder ab 1 Jahr verschrieben, über 2 Jahre können Sie zu einer Tablettenform wechseln. Die tägliche Dosierung beträgt 2,5 ml, die Einnahme erfolgt unabhängig vom Speiseplan; Die Dauer des Kurses ist individuell und mit dem Kinderarzt vereinbart. Sie können es zu einem Preis von 650 Rubel kaufen;
  • Diphenhydramin - wird wegen mangelnder Wirksamkeit externer Mittel zur Behandlung von Gesichtsallergien verschrieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 75 mg, es werden 3 Dosen pro Tag durchgeführt, zwischen denen eine Pause von mindestens 6 Stunden eingehalten wird. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt, die Kosten in Apotheken betragen ab 15 Rubel.

Therapie mit Volksheilmitteln

Es gibt traditionelle medizinische Methoden, die zur Behandlung von Gesichtsallergien bei Kindern über einem Jahr eingesetzt werden können..

Einige von ihnen werden unten diskutiert:

  • Das Baden in Bädern mit Salbeizusatz - in der Kindheit - kann helfen, nicht nur Hautausschläge im Gesicht, sondern auch andere Manifestationen von Allergien zu behandeln. Der Eingriff wird 2-3 mal pro Woche durchgeführt, die Dauer des Kurses kann 3-4 Wochen betragen;
  • Himbeerwurzeln - in einer Menge von 50 Gramm werden mit 0,5 Liter Wasser gemischt. Der Behälter wird in Brand gesetzt, das Wasser zum Kochen gebracht, die Brühe noch 40 Minuten kochen lassen. Die resultierende Brühe sollte ein wenig verteidigt werden, ich werde sie auf die optimale Temperatur abkühlen lassen und sie dann 2 mal täglich oral einnehmen. Die tägliche Dosierung beträgt 50 ml. Diese Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis die Anzeichen einer Allergie im Gesicht vollständig beseitigt sind.
  • Wenn Sie die betroffenen Gesichtsbereiche mit einer Scheibe Kartoffeln oder Gurken einreiben - bis zu 5-7 Mal pro Tag -, können Sie die Schwere von Allergien bei einem Kind in nur wenigen Tagen verringern.

Behandlungsempfehlungen

Im Folgenden finden Sie allgemeine Richtlinien, die bei Symptomen einer Gesichtsallergie zu beachten sind:

  • Bevor Sie Arzneimittel in der Apotheke einnehmen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, um die Diagnose zu bestätigen. Allergische Hautausschläge werden oft mit verschiedenen anderen dermatologischen Erkrankungen verwechselt.
  • Versuchen Sie, das Allergen unabhängig zu identifizieren und den Kontakt damit zu begrenzen. Dazu müssen Sie versuchen, sich an alle reizenden Substanzen zu erinnern, mit denen Sie in den letzten Tagen in Kontakt gekommen sind.
  • Während der Behandlung sollten Sie Ihr Gesicht nach dem Waschen trocken wischen.
  • Kämmen Sie nicht und versuchen Sie nicht, die Hautausschläge im Gesicht zu berühren, um sie nicht zu infizieren.
  • Die Behandlung sollte frühzeitig begonnen werden, um Allergiesymptome im Gesicht schnell zu beseitigen.
  • Während der Behandlungsdauer sollten Sie die Verwendung von dekorativen Kosmetika für Gesicht und Kosmetik einstellen.

Prävention von Allergien bei Erwachsenen und Kindern

Sie können das Allergierisiko in jedem Alter verringern, wenn Sie die folgenden vorbeugenden Maßnahmen befolgen:

  • Einen gesunden Lebensstil führen und schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Normalisierung der Ernährung und Beseitigung allergener Lebensmittel;
  • Minimierung des Kontakts mit Non-Food-Allergenen;
  • Einhaltung aller grundlegenden Empfehlungen und Regeln zur Ernährung während der Schwangerschaft;
  • Häufige Nassreinigung des Hauses, um Staubansammlungen zu vermeiden.
  • Belüftung von Räumlichkeiten;
  • Gewährleistung der Gesichtshygiene, tägliches Waschen.

Fazit

Allergien gegen das Gesicht erfordern wie andere pathologische Zustände die sofortige Suche nach professioneller medizinischer Hilfe.

Viele Menschen widmen diesem Thema nicht genügend Aufmerksamkeit und beginnen, Antihistaminika selbst zu verschreiben, da sie als universell gelten.

Nur ein Spezialist kann jedoch Allergene diagnostizieren, identifizieren und eine geeignete Therapie verschreiben, die Rückfälle in Zukunft ausschließt oder reduziert..

Artikel Über Nahrungsmittelallergien